Optimale Display-Integration

Die Bütema AG hat ein Open- Frame-Konzept entwickelt, um Bildschirme perfekt in den Ladenbau zu integrieren. Die neu konzipierten Halterungen sind horizontal und vertikal einstellbar. 

Optimale Display-Integration

Bildschirme können einfach in die Halterung eingehängt werden und fahren durch ein kurzes Drücken darauf wieder heraus, um einen besseren Zugang – zum Beispiel für Reparaturen – zu ermöglichen. Das komplett in Deutschland entwickelte Open-Frame-Konzept beinhaltet Stelen inklusive Standfuss, die bis zu drei Meter hoch und je nach Bildschirmausrichtung verschieden breit sind. Weiter werden Display- Wandhalterungen angeboten. 

«Aus unserer Sicht ist sowohl die fast nahtlose Integration der Displays in den Ladenbau als auch die Möglichkeit des einfachen Austausches im Falle einer Reparatur essenziell. Mit Displays, die so fest verbaut sind, dass ein Austausch ohne das Zerstören der Einrichtung unmöglich ist, ist niemandem geholfen», so Dirk Frintrop, CEO der Bütema AG aus Bietigheim-Bissingen.

Quelle: Textil-Revue Heft 21-22 / 2016