Stationär mit digitalen Inszenierungen begeistern

Der Full Service Anbieter Bütema AG aus Bietigheim-Bissingen, Netzwerkpartner des Handelsverbands für seine Mitgliedsunternehmen, steht für innovative InStore Lösungen. Ein wichtiges Schlagwort dabei ist die "Digitale Beschilderung und Kundeninformation". So bietet Bütema das Digital Signage für Einzelhändler an, dessen Vorteil in der schnellen, einfachen und kostengünstigen Umsetzung liegt.

Stationär mit digitalen Inszenierungen begeistern

"Unser Ziel ist es, Einzelhändler in der Ansprache und Emotionalisierung ihrer Kunden bestmöglich zu unterstützen, daher sind wir als Full Service Partner aufgestellt und bieten neben der Soft- und Hardware auch ein OpenFrame Konzept für die perfekte Integration in den Ladenbau sowie einen Managed Service an. 

Alle Konzepte sind monatlich mietbar, hohe Investitionskosten entfallen damit." sagt Dirk Frintrop, CEO der Bütema AG.

Die Digital Signage Lösung zeichnet sich durch ein übersichtliches Content Management System aus, welches als Zeitstrahl aufgebaut ist und eine einfache Erstellung von Playlisten ermöglicht. 

Diese werden nach zeitbasierten Regeln ausgespielt. So können beispielsweise nach Ladenschluss andere Inhalte angezeigt werden als zu den Öffnungszeiten. 

 

Das von Bütema entwickelte OpenFrame-Konzept beinhaltet Wandhalterungen , Stelen und Zubehör, welche sich einfach einbauen und perfekt in den Ladenbau integrieren lassen. 

"Für uns ist es wichtig, dass die Lösungen zum Kunden passen, daher überlegen wir mit jeder Marke ganz genau, was Sinn macht. 

Da wir erste Umsetzungen innerhalb von sechs Wochen liefern können, hat der Kunde schnell und einfach die Möglichkeit auszuprobieren, was für seine Marke funktioniert. 

Digital Signage, Customer Self Service, Guided Selling auf Smartphones oder der Interactive Fitting Room bieten Spielräume und für jeden Kunden Ansatzpunkte zur Emotionalisierung und Digitalisierung seines Stores. 

Quelle: Handelkompakt Heft 4 / 2016