Österreichische Textilzeitung: Permanente Innovation

Die größte EuroShop aller Zeiten: Die ganz großen Neuerungen fehlten. Doch viele Visionen der Vergangenheit haben jetzt Serienreife erlangt. Technische Spielereien werden leistbar.

Lift & Learn

DIGITALE TOOLS WERDEN PRAXISRELEVANT.

So manche Vision der Vergangenheit hat heute bereits Serienreife erlangt und findet so den Weg auf den POS. Das Versprechen einer „intelligenten Umkleidekabine“ etwa wurde der Modebranche ja schon vor gut einem Jahrzehnt erstmals gemacht. Die nun präsentierten Lösungen, etwa von Bütema, lösen dieses Versprechen endlich ein. Einen Spiegel, der gleichzeitig Touchscreen ist und sowohl das eigene Spiegelbild als auch die digitalen Inhalte perfekt wiedergibt, hat man so noch nie gesehen. Möglich ist damit in der Umkleidekabine ein Überblick und alle Größen und Farben des Artikels sowie über ergänzende Teile. Artikel können per Fingertipp aus anderen Filialen oder dem Zentrallager entweder in die Filiale oder zum Kunden nach Hause bestellt werden.

Ähnliches gilt für Self-Service-Systeme, die dem Kunden am POS Zusatzinformationen zur Verfügung stellen und Bestandsabfragen ermöglichen. Nimmt ein Kunde einen Artikel vom Präsentationstisch, wird auf einem Display automatisch die entsprechende Anzeige gestartet. Besonders kluger Ansatzpunkt von Bütema: Um hohe Anfangskosten zu vermeiden, wird die Hardware auch auf Mietbasis zur Verfügung gestellt.

  

Vielen Dank an die Österreichische Textilzeitung für den hervorragenden Bericht. 

Download
Österreichische Textilzeitung_Permanente
Adobe Acrobat Dokument 3.6 MB