4 Möglichkeiten der Store Digitalisierung

Die Digitalisierung des Handels ist in aller Munde. Händler haben heute die Möglichkeit zwischen verschiedenen digitalen Tools zu wählen. Dabei sind das Einkaufsverhalten der Kunden und die Beratungsintensität der Produkte ausschlaggebend für die Wahl der digitalen Lösungen auf der Fläche. Wir bieten verschiedene Lösungen an, um Händler in der Digitalisierung bestmöglich zu unterstützen. Im Folgenden zeigen wir vier dieser Möglichkeiten auf. 

1. Digital Signage

Digital Signage schafft Mehrwerte in der Werbewirkung. Kunden können damit emotional angesprochen und in die Markenwelt des Händlers einbezogen werden. Serviceangebote wie das Umtausch- und Rückgaberecht oder die Kundenkarte können genauso einfach vermittelt werden wie aktuelle Produkte, Trends und Highlights der Kollektion. Ein wichtiger Punkt den unsere Digital Signage Lösung erfüllt, ist die Anbindung an die Warenwirtschaft. Artikel werden dabei nur so lange ausgespielt, wie sie im Bestand sind. Sind die Artikel ausverkauft, wird die Ausspielung automatisch unterbunden.

2. Self Service Terminals

Self Service Terminals auf der Fläche bieten Kunden die Möglichkeit Artikel selbstständig zu recherchieren. Neben dem Preis, Farben, Größen und Verfügbarkeiten werden auch Cross-Selling Artikel angezeigt. Durch die Anbindung an Omnichannel-Prozesse hat der Kunde die Möglichkeit Artikel selbst zu bestellen, wahlweise nach Hause oder in die Filiale. Self Service Terminals sind vor allem bei Produkten mit einer hohen Produkttiefe erfolgreich. Ein Beispiel dafür sind Schuhe in verschiedenen Farben und Größen. So kann der Kunde einfach und schnell recherchieren ob die gewünschte Ausführung verfügbar ist.  

3. Interactive Fitting Room

Die interaktive Umkleidekabine stellt eine besondere Form des Self Service dar, welches im Umkleidebereich zum Einsatz kommt. Über einen verspiegelten Touchbildschirm können Kunden Self Service Funktionen nutzen und Produktinformationen abrufen. In Kombination mit der neuen Licht- und Soundlösung können Händler ihre Marke darüber hinaus sensorisch positionieren. Licht- und Soundeffekte in der Umkleidekabine sorgen dabei für die richtige Stimmung bei der Anprobe. Die Sommerkollektion eines Fashion Händlers kann beispielsweise von gelbem Licht und Beach Musik begleitet werden. Der Fanshop Stadionjubel ausspielen. 

4. InStore Assistant (ISA)

Digitale Tools unterstützen auch Mitarbeiter in ihrer täglichen Arbeit. Mit dem InStore Assistant auf dem Smartphone können Kundenberater Artikel scannen und alle zugehörigen Informationen abrufen: Bestände in der Filiale, in anderen Filialen oder im Onlineshop, Farben, Größen, Cross-Selling Artikel und Materialhinweise. Durch die Anbindung an Omnichannel-Prozesse können die Artikel direkt für den Kunden bestellt werden, wahlweise nach Hause oder in die Filiale. Bezahlt wird bequem an der Kasse. Auch Click & Reserve, sowie Click & Collect Artikel können am ISA eingesehen werden. 

Falls Sie mehr über unsere Lösung erfahren möchten, kontaktieren Sie uns gerne!