Mobile Checkout - umfassender Kundenservice am Point of Sale

Die Digitalisierung am Point of Sale, die Verbesserung des Einkaufserlebnisses und die Erhöhung des Kundenservice werden schon lange im Einzelhandel besprochen. Mit dem mobile Checkout ist das jetzt möglich. Die Vorteile des mobile Checkout erläutern wir anhand einer fiktiven Kundenstory.

 

Maike geht gerne shoppen. In ihren Lieblingsläden stöbert und bestellt sie auch gerne online. Doch heute möchte sie in die Stadt. Das Wetter ist schön und lädt zum Zeitvertreib ein. Nachdem sich Maike mit einer Freundin zum Mittagessen getroffen hat, gehen die beiden noch ein wenig auf der Einkaufsstraße spazieren. Sie suchen nichts Besonderes, lassen sich aber gerne inspirieren

In einem ihrer Lieblingsläden sieht Maike eine Hose im Schaufenster, die ihr gut gefällt.


Sie betritt mit ihrer Freundin den Laden und wird sofort von einer freundlichen Mitarbeiterin namens Julia willkommen geheißen. Maike sagt ihr, dass sie an der Hose aus dem Schaufenster interessiert ist.

 

 

Julia weiß natürlich genau welche Hose sie meint und zeigt sie ihr auf der Fläche. Ein passendes Shirt gibt es auch. Maike möchte beides anprobieren.


 

 

Leider ist das Shirt nicht mehr in ihrer Größe vorhanden.


 

 

Julia scannt den Artikel mit dem InStore Assistant auf ihrem Handy und sieht, dass das Shirt im Onlineshop in der richtigen Größe noch erhältlich ist.


 

 

Sie gibt Maike das Shirt in einer anderen Farbe, um die Größe zu testen. Maike und ihre Freundin werden zur Umkleidekabine geführt.

 

Die Hose passt perfekt, das Shirt auch, Maike will aber lieber die passende Farbe.


Julia bietet an, das Shirt für Maike in der richtigen Farbe und Größe online zu bestellen und es ihr versandkostenfrei nach Hause zu schicken. Heute gibt es außerdem einen Rabatt auf das Set, bestehend aus Hose und Shirt. Maike ist einverstanden.

 

Julia scannt beide Artikel und Maikes Kundenkarte am InStore Assistant. Der Artikelrabatt wird beim Scannen des Sets automatisch erkannt und abgezogen.

 

Für die Lieferung nach Hause prüft Julia zusammen mit Maike die Adresse noch einmal.


 

 

Der Kauf wird an das mobile Zahlungsterminal übergeben, das Julia direkt bei sich trägt. Maike bezahlt direkt auf der Fläche mit EC Karte.


Währenddessen entsichert Julia die Hose, die Maike gleich mitnimmt und verpackt sie in einer Tragetasche. Maike und ihre Freundin werden von Julia zur Tür begleitet und verabschiedet. Maike freut sich über die neue Hose und das Shirt, dass in den nächsten Tagen bei ihr ankommen wird. Sie hatte ein hervorragendes Kauferlebnis, das ihren schönen Tag noch besser macht.