Mobile ERP Backstore

In der Mobile ERP Webansicht werden alle Prozesse und Ergebnisse übersichtlich dargestellt, die an mobilen ERP Geräten ausgeführt wurden. Der Mobile ERP Backstore ist quasi das stationäre, globale Pendant zu den lokalen, mobilen Geräten in den Filialen.

Filterbar ist der Output zum Beispiel nach Zeitraum, OrgUnit, Filiale, Abteilung und Status. Doch auch kundenseitige ERP-Nummern (wie z.B. von SAP) können abgefragt werden. Offene, erledigte oder fehlgeschlagene Aufgaben werden nach Warenliste, Filiale, Abteilung und Zeit/Datum der Erfassung geordnet.

Auf der anderen Seite biete der Mobile ERP Backstore jedoch auch die Möglichkeit, bereits ausgeführte Prozesse (zum Beispiel den Druck von Lieferscheinen) mit einem Klick zu wiederholen. Müsste im InStore Assistant bzw. dem mERP Gerät der Vorgang neu gestartet werden, kann der User in der Desktop-Ansicht vergangene Vorgänge filtern und neu aufrufen. Auch Warenbewegungen wie das Rückholen einmal eingelagerter Ware ist im mERP Center ausführbar.

Das neue Support Tool gibt Einblicke in häufig gestellte Fehlertickets und bildet zusätzliche Protokolle und Informationen ab. So soll es dem Kunden ermöglicht werden, detailliertere Aussagen zu fehlgeschlagenen Prozessen zu machen und diese direkt zu prüfen.

Stehen Inventuren an, werden diese im mERP Backstore initialisiert. Inventurart, Zeitraum, Filiale und externe Dienstleister werden dort zunächst festgelegt, bevor der Inventurauftrag an den entsprechenden Shop weitergeleitet wird. Das Ergebnis der abgeschlossenen Inventur ist dann ebenfalls in allen Details im Backstore abrufbar. Im Inventur-Cockpit lassen sich zum Beispiel Lieferscheine von Artikeln hinzufügen, die in der Inventur erfasst werden müssen, jedoch zum Zeitpunkt der Zählung noch nicht in der Filiale eingetroffen sind. Auch Geschenkboxen und Fensterbücher können so in das Ergebnis einfließen.

Die Lizenzübersicht zeigt auf, welche Geräte für eine bestimmte Filiale lizensiert wurden. Einmal im Monat wird per E-mail eine Statistik versendet, welche Geräte in den letzten vier Wochen benutzt wurden.

Auf einen Blick

  • Übersichtliche Darstellung aller avisierten oder ausgeführten ERP Prozesse
  • Globale Draufsicht auf lokale Prozesse
  • Vielfältig filterbar
  • Einfache Wiederholung bereits ausgeführter Prozesse (z.B. Druck von Lieferscheinen)
  • Abbildung von Tickets und Fehlerprotokollen zum besseren Nachvollziehen derer
  • Zum Initialisieren und Ergänzen von Inventuren
  • Übersicht über die für eine Filiale lizensierten Geräte

Verwandte Themen

Detailansicht des InStore Assistants: Verkäuferin sieht in der Handy-App ein Outfit an und prüft die Bestände
Digital Signage Präsentation und Steuerung via dem InStore Assistant
Grafik mit Menschen, die um einen Tisch sitzen und Business-Charts um sich haben - Darstellung für InStore Consulting
Software as a Service: zwei Menschen bedienen gemeinsam einen großen Touchscreen; ein Mann hält zusätzlich ein Table in der Hand
Nach oben