Release Notes 5.1

soviaRetail Core Release 5.1.
Einbindung von Wetter & neuer Editor für Signage Devices

Mit dem neuesten Update unserer Digital Signage Software auf die Version 5.1steht Ihnen nun die Möglichkeit zur Verfügung, Wetteranzeigen in Ihre Digital Signage Promotions zu integrieren. Außerdem können Signage Devices (Bildschirme) nun komfortabler und direkt im Backstore konfiguriert und mit Daten wie Foto, Standort, etc. hinterlegt werden.

Promotion-Item „Wetter“

Mit dem Release 5.1 kann einer Digital Signage Promotion nun eine Wetter-Anzeige hinzugefügt werden. Dafür gibt es ein neues Promotion-Item, „Wetter“. In den Einstellungen des Items kann die Anzeigendauer bestimmt werden, wie auch die Art der Wetteransicht:

  • Aktuelles Wetter
  • 5-Tages-Vorhersage
  • Stündliche Vorhersage
  • Aktuelles Wetter & 5-Tages-Vorhersage

Die Anzeige beinhaltet die Temperatur, das Wettern an sich, visuell unterstützt durch Icons (bewölkt, Regen, Sonne, …), und weitere nützliche Informationen wie gefühlte Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Windstärke, etc. Der Hintergrund ändert sich je nach aktueller Wetterlage.
Eingebunden werden kann die Wetteranzeige auch als Zone innerhalb einer Zone Promotion.

Signage Device Editor

Der Editor fasst nun alle Informationen zu einem DS Gerät auf einen Blick zusammen wie z.B.:

  • Foto des Geräts in der Filiale
  • Name des Devices
  • ID und Seriennummer
  • Standort (Adresse, Längen- und Breitengrad, Kartenansicht)
  • System- und Hardware-Status
  • Die zuletzt ausgespielten Promotion-Items

Außerdem lassen sich direkt im Editor viele Einstellungen vornehmen:

  • Audio an/aus
  • Netzwerk (LAN oder WiFi)
  • Hotspot zuweisen/bearbeiten
  • Screen Definition

Das Device kann außerdem noch mit Tags versehen werden, nach denen gefiltert werden kann.

Der Signage Device Editor bündelt übersichtlich und einfach erfassbar alles Wichtige zu einem Gerät, was vorher an mehreren einzelnen Stellen „verstreut“ lag.

Diverse Fixes & Features

  • Überarbeiteter Barcode-Scanner im SoviaClient mit Pick one of many Support.
  • Sovia Client Geräte (Android / iOS), bzw. im Retail „ISA Geräte“ behalten nun ihre native Seriennummer bei der Registrierung bei, was dann bedeutet, dass alle Geräte sich trotz Neuinstallation der App immer mit derselben Seriennummer am Server melden.
  • Geräte, die mit dem System kommunizieren melden nun auch weitere Informationen, wie z.B. Hersteller, Modell, Gerätename, Betriebssystem und Version. Diese werden auch in der Geräte-Liste angezeigt.
  • Announcements im BackStore:
    • Hier wurde die UI/UX etwas überarbeitet. Einige Aktionen, die zuvor per Buttons in den Items waren, sind nun per Kontextmenü (Rechtsklick) zu erreichen.
    • Announcements können nun im Chat geteilt werden.
    • Beim Abbrechen einer Bearbeitung wird nun geprüft, ob sich etwas geändert hat, bevor der Anwender gefragt wird, ob er wirklich abbrechen möchte.
    • Notifications für Announcements können jetzt komplett deaktiviert werden.
    • Wenn Chat Push-Notifications in der InStore Assistant App deaktiviert werden, gilt das jetzt auch für den Backstore (Digital Signage CMS).
    • UI / UX Rework MessageBox: Die Message-Boxen (ComponentFlyouts + Dialog) aus SoviaSolution haben nun ein neues Look & Feel
  • Neue Icons und Status für Disconnected Devices
  • Ein Benutzer hat nun die Möglichkeit bestimmte Geräte, Hotspots und Orgunits aus der Ausspielungslogik auszuschließen. Damit lassen sich bestimmte Szenarien, wie z.B. in allen Stores in Deutschland, außer Store A und Store B leichter einstellen.

Folgen Sie uns:

Folgen Sie uns:

Nach oben