Software as a Service: zwei Menschen bedienen gemeinsam einen großen Touchscreen; ein Mann hält zusätzlich ein Table in der Hand

Software as a Service

On-Premise Systeme – also Software, die der Kunde selbst installieren und betreiben muss – haben den großen Nachteil, dass der Kunde sich ebenfalls um die gesamte Infrastruktur, wie zum Beispiel Server kümmern muss. Bei umfangreichen Anwendungen kann dies schnell zu einer zeitlichen und monetären Herausforderung werden.

Daher bieten wir unsere Leistungen als Software as a Service Modell an. Dabei verlagern wir sämtliche Funktionen in die Cloud. Teure Hardware-Investitionen in Form von zusätzlichen Speichergeräten entfallen damit. Ein monatliches Mietmodell garantiert außerdem hohe Flexibilität für die Skalierung. Zudem gewährleistet die Cloud einen weltweiten rund um die Uhr verfügbaren Zugriff.

Auf den soviaRetail Backstore kann mit allen gängigen Browsern, sowie Android und iOS Geräten zugegriffen werden. Eine lokale Softwareinstallation wird damit überflüssig.

Auf einen Blick

  • Keine On-Premise Systeme/teure Hardwarekosten auf Seiten des Kunden nötig
  • Sämtliche Funktionen werden in die Cloud verlagert
  • Weltweiter, Rund-um-die-Uhr Zugriff
  • Monatliches Mietmodell
  • Keine lokale Software-Installation da 100% Browser-basiert

Verwandte Themen

Kompetenzen
Hardware as a Service: Drei Männer packen einen Bildschirm ein
soviaRetail Demo
Nach oben