Kundenampel

Nachdem die Einzelhandelsgeschäfte nach und nach wieder öffnen dürfen, sehen sie sich mit strengen Hygiene- und Abstandsauflagen konfrontiert. Unsere neue digitale Einlasskontrolle – die Kundenampel unterstützt Händler dabei.

Zwei Sensoren, die an der Decke im Eingangsbereich des Ladens oder Stockwerks installiert werden, erfassen die Kundenanzahl automatisch. Kunden werden dabei beim Betreten oder Verlassen des betreffenden Bereichs gezählt und die Anzahl der Kunden, die sich derzeit auf der Fläche befinden wird, automatisch im Display angezeigt. Ist die maximal erlaubte Anzahl an Personen erreicht, schaltet die Anzeige automatisch auf „STOP“ um und fordert die Kunden zum Warten auf. 

 

Auf Wunsch kann zusätzlich angezeigt werden, wie viele Personen bis zur Erreichung der zugelassenen Anzahl noch eintreten dürfen. Zusätzlich können am Display auch Informationen zu Hygienevorschriften und Werbeinhalte angezeigt werden. 

 

Wird an schwach frequentierten Verkaufstagen oder nach Ladenschluss keine Kundenampel benötigt kann auf dem Display klassischer Digital Signage Content ausgespielt werden. 

 

Die auf dem Display angezeigten Informationen sind jederzeit an das Corporate Design anpassbar. Die Steuerung der Kundenampel nehmen Sie intuitiv über unsere webbasierte soviaRetail Software vor. Das Display ist mobil und kann sowohl über LAN als auch WLAN mit der Azure Cloud zum Datenaustausch verbunden werden. 

 

Dank der modularen soviaRETAIL Software ist eine spätere Verwendung des 22“/55“ Touch Displays als digitale Counter Card (digitales Preisschild), Wegweiser oder Self Service Terminal jederzeit möglich.


TEMPERATURMESSUNG

Als Ad-On zur Kundenampel ist zudem eine Einlasskontrolle per Temperaturmessung möglich. Die automatische, schnelle und kontaktlose Lösung zur Erfassung der Körpertemperatur einzelner Personen in Gruppen.

Der kompakte Sensor kann bis zu 5 Personen gleichzeigt erfassen und ab einer Distanz von 2m deren Temperatur messen. Ein Messvorgang dauert lediglich zwischen 0,7 und 2,0 Sekunden. Der Sensor zeichnet sich außerdem durch hohe Zuverlässigkeit aus (Genauigkeit der gemessenen Temperatur: +/-0,5°C). Anders als bei einem haushaltsüblichen Fieberthermometer bedarf es keinerlei

Personal. Mindestabstände können so problemlos eingehalten werden.

 

Durch seine geringe Größe und Leichtigkeit (120mm x 37mm x 23mm bei einem Gewicht von 130g) kann das Gerät auch direkt am Bildschirm angebracht werden. Per Computer wird der Sensor mit einem USB 3.0 Anschluss verbunden.

 

Wird eine Person registriert, die eine zu hohe Temperatur

aufweist, schaltet die Anzeige automatisch auf „STOP“. Sind die Messwerte in Ordnung, gibt z.B. eine grünes „Go“ das Zeichen zum Eintreten/ Weitergehen.

Die auf dem Display angezeigten Informationen sind jederzeit an das Corporate Design anpassbar. Die Steuerung der Einlasskontrolle nehmen Sie intuitiv über unsere webbasierte soviaRETAIL Software vor. Ebenfalls sind weitere, damit verbundene Maßnahmen (z.B. automatische Blockierung einer Schranke/Drehkreuz bei zu hoher Temperatur) kundenspezifisch anpassbar.

 

Auch E-mails oder Push-Nachrichten (letztere in Verbindung mit dem InStore Assistant) bei Fieberwarnung sind möglich.

 

Zusätzlich können am Display auch weitere Informationen – zum Beispiel zu Hygienevorschriften -angezeigt werden. Das Display ist mobil und kann sowohl über LAN als auch WLAN mit der Azure Cloud zum Datenaustausch verbunden werden. Dank der modularen soviaRETAIL Software ist eine spätere Verwendung des 22“/55“ Touch Displays als digitale Informationstafel jederzeit möglich.